Brustkrebs als häufigste Todesursache bei Frauen von Lungenkrebs abgelöst
© shutterstock – PHILIPIMAGE

Brustkrebs als häufigste Todesursache bei Frauen von Lungenkrebs abgelöst

07.07.2017

Im Jahr 2016 starben erstmals mehr Frauen in Österreich an den Folgen einer Lungenkrebserkrankung als an Brustkrebs, bisher die Krebserkrankung mit dem höchsten Sterberisiko. Obwohl es gut ist, dass es weniger Todesfälle wegen Brustkrebs gab, sind diese Zahlen kein Grund zur Freude.

Einerseits sind die Daten aus dem Vorjahr auf die bessere Versorgung von Brustkrebspatientinnen zurückzuführen, vor allem Früherkennungsprogramme sind hier enorm wichtig. Vor allem aber ist leider die Zahl der Raucherinnen gestiegen, sodass der Lungenkrebs nun bei Männern und Frauen gleichermaßen an oberster Stelle der Krebssterblichkeit rangiert.

Lesen Sie mehr dazu hier: derstandard.at




ExpertInnen finden

Expertinnen finden

Suchen Sie gezielt nach Ärztinnen und Ärzten, sortiert nach Bundesland, medizinischen Schwerpunkten und anderen Parametern.

Top